"NordMix in Concert" am 23.02.2014 in Norderstedt

Am 24. Februar 2014 gaben wir unser alljährliches Konzert in der Aula des Coppernicus-Gymnasiums in Norderstedt, wo wir auch dieses Jahr wieder unser beachtliches Stammpublikum begrüßen durften. Doch es gab auch wieder reichlich Besucher, die uns das erste Mal hören wollten. Der Saal war bis auf wenige Restplätze voll und wir hofften natrülich, unser Publikum mit dem diesjährigen Programm "NordMix in Concert" erneut mitreißen zu können.

Nach der Eröffnung mit "Fanfare for the common man" begann Ingemarie Nielsen das Musikprogramm zu moderieren, indem sie den Zuhörern zu den ausgewählten Stücken oder zu den Komponisten eine kurze Erklärung gab. Untermalt wurden die Stücke wie in den Vorjahreskonzerten mit passenden Dias, so dass die ÄZuhörer sich auch optisch in die musikalischen Darbietungen einfühlen konnten.

Nach der Pause ging es erstmal ungewöhnlich für das Publikum weiter. Anstatt wie erwartet die Akkordeons zu ergreifen, ließen wir diese erst mal stehen und sorgten damit erst mal für ein Staunen im Publikum. Mit Einsatz unserer Stimmen, Hände, Füße, Kniee und der Finger präsentierten wir "Handwork" von Gert Bomhof und sorgten so für Rhythmus und Spaß. Danach ging es mit unseren Akkordeons locker in den zweiten Teil unseres Programms, den unser Publikum offensichtlich weiter genoss.

Absolut erwähnenswert ist das erste Debüt unseres bisher jüngsten Gastmitspielers Lasse Buck. Souverän beherrste er mit 10 Jahren das Schlagzeug, als er uns bei "Tunesische Impressionen" begleitet. Als optische Appetizer während des Wüstentrips diente ein Kamel auf der Dialeinwand. Dem jungen Schlagzeuger hat sein erster Auftritt gefallen und sichtlich auch dem Publikum, das die Leistung gebührend mit Beifall zollte.

Über die Begeisterungsfähigkeit unserer Besucher in Norderstedt freuen wir uns immer wieder und möchten uns auch auf diesem Weg für die positiven Rückmeldungen und die Treue bedanken.